Ende Oktober konnten wir bei unserer Abschlußveranstaltung 7 frisch ausgebildete ehrenamtliche Familienbegleiter begrüßen.

Über ein halbes Jahr lang haben sie in ihrer Freizeit an einem 100 stündigen Vorbereitungskurs teilgenommen, um das nötige Rüstzeug für ihren Einsatz in den betroffenen Familien zu erhalten. 5 Dozenten konnten ihnen die Grundlagen in der Kinderhospizarbeit, Selbstreflexion, Selbstfürsorge, Trauerbegleitung im System Familie und Geschwisterkinder, Krankheitsbilder, pädiatrische palliative Grundkenntnisse in der Pflege, Aromapflege, Notfallprophylaxe, Krankheitsbewältigung, Kommunikation, Trauerbegleitung, Rechtsgrundlagen und Erste Hilfe nahe bringen.
Der ambulante Kinderhospizdienst kann nun 22 gut vorbereitete Familienbegleiter einsetzen.

Wir freuen uns, dass unsere Familienbegleiter ihre wertvolle Zeit für unsere Familien spenden und damit einen immens wichtigen Beitrag leisten für die Kinderhospizarbeit in Mecklenburg Vorpommern.

Vielen Dank an alle ehrenamtlichen Familienbegleiter, es ist schön dass es euch gibt.

Bleibt gesund und passt gut auf euch auf…

Liebe Grüße
Petra Abramowski