Der Fremdenverkehrsverein der Hansestadt Greifswald und Land e.V. bietet seit vielen Jahren mit dem „Greifswalder Tisch“ Vertretern von Organisationen, Unternehmern, Trägern politischer Mandate und engagierten Bürgern aus der Universitäts- und Hansestadt, der Region sowie Freunden aus unseren Partnerstädten ein Forum für ein gegenseitiges Kennenlernen und gute Gespräche.

Zum 17. Greifswalder Tisch am 14.11.2015 wurde der Förderverein Kinderhospiz Leuchtturm e.V. als Gast in der Stadthalle Greifswald begrüßt. Hans-Georg Abramowski vom Förderverein und Constanze Teuscher, ehrenamtliche Familienbegleiterin im Ambulanten Kinderhospizdienst Leuchtturm standen an diesem Wort Rede und Antwort.

 

Der Fremdenverkehrsverein spendete einen Teil des Eintrittspreises mit einer beachtlichen Summe von 800 Euro. Auch die Stadtwerke der Hansestadt Greifswald unterstützten unseren Förderverein im Rahmen dieser Veranstaltung eine Spende in Höhe von 1250 Euro.

Zudem ließ sich der Veranstalter etwas besonderes einfallen:
Jede unserer begleiteten Familien durfte zwei Wünsche auf einen Zettel schreiben. Diese Wünsche wurden dann einzeln in Weihnachtskugeln verpackt, welche zu der Veranstaltung am 14.11. an einem Weihnachtsbaum ihren Platz fanden. Die Gäste hatten nun die Möglichkeit, statt Geldspenden direkt die Wünsche der Kinder und Familien zu erfüllen. Kurze Zeit später hing am Baum keine Kugel mehr. Gewünscht wurden sich z.B. Kinogutscheine und Computerspiele.

Viele der Geschenke sind bisher bei uns eingegangen und werden bis Weihnachten an die Familien verteilt.

Ein großes Dankeschön an die Initiatoren dieser Aktion, an die Schenker und Spender!