In den letzten Jahren hat sich der Ambulante Kinderhospizdienst Leuchtturm des Öfteren für die Begleitungen in den Familien beim Projekt „Besser leben im Alter mit Technik“ (betrieben durch den Landkreis und das Technologiezentrum Vorpommern) eine Therapierobbe ausgeliehen.

Was auf den ersten Blick aussieht wie ein Kuscheltier ist wahrlich viel viel mehr.

Die Robbe ist ein hochtechnisiertes therapeutisches Hilfsmittel. Sie reagiert auf Licht, Lautstärke, Wärme und Berührung und bewegt wie ein echtes Lebewesen den Kopf, den Rumpf, reagiert mit Augenaufschlag und gibt Geräusche von sich.
Landrätin Frau Dr. Barbara Syrbe und Frau Jenny Kempka vom Technologiezentrum waren sich einig:
es muss doch möglich sein, dass der Ambulante Kinderhospizdienst Leuchtturm seine eigene Robbe bekommt.
Bei einem Wert von 5.000 € keine Selbstverständlichkeit, aber die Stiftung der Sparkasse Vorpommern macht´s möglich.

Und so übergaben uns Herr Wolff von der Stiftung der Sparkasse, Frau Dr. Syrbe und Frau Kempka am 06.12.2016 das weiße Kuscheltier und führten im Anschluss noch Gespräche mit unseren ehrenamtlichen Familienbegleitern.

 

IMG_6223 IMG_6230 IMG_6231

 

Unser herzlichstes Dankeschön!